Die Herausgeber

Herausgegeben vom Institut für Medien- und Kommunikationspolitik, der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen, der Funkkorrespondenz mit Unterstützung der Katholischen Nachrichten-Agentur, dem Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik und der Cologne Conference.

Über das Institut für Medien- und Kommunikationspolitik

Das im September 2005 gegründete Institut für Medien- und Kommunikationspolitik (IfM) ist eine unabhängige Forschungs- und Beratungseinrichtung. Es versteht sich als Forum für die Medienbranche, die Kommunikationsforschung und die handelnde Politik. Das IfM bietet konkrete Modelle und Optionen für die Lösung medienpolitischer Aufgaben an und debattiert diese mit Verantwortlichen aus Politik und Wirtschaft. Damit trägt es dazu bei, dass die Medien- und Kommunikationspolitik den strategischen Stellenwert erhält, der ihr aus publizistischen und wirtschaftlichen Gründen zukommt.
» zum Institut für Medien- und Kommunikationspolitik 

Über die Deutsche Kinemathek

Die Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen will den historischen und kulturellen Wert des audiovisuellen Erbes im öffentlichen Bewusstsein verankern und einen Beitrag dazu leisten, den Besuchern des Hauses Sternstunden der Programmgeschichte zugänglich zu machen. Die Kinemathek präsentiert bedeutende Sammlungen der Film- und Fernsehgeschichte im Filmhaus am Potsdamer Platz. Sie verantwortet die Retrospektive der Berlinale und lädt zu Filmreihen, Sonderausstellungen, Kolloquien und anderen Veranstaltungen ein.
» zur Deutschen Kinemathek 

Über die Medienkorrespondenz

Die Medienkorrespondenz (MK) ist ein seit mehr als 50 Jahren bestehender Fachdienst, der die Medienbranche über die medienpolitischen und -wirtschaftlichen Entwicklungen informiert, der Programmkritik zu Fernseh- und Hörfunksendungen betreibt und relevante Medienentwicklungen im Ausland beobachtet. Außerdem enthält sie ausführliche Personalien und wichtige Dokumentationen (Gesetzestexte) aus der Branche. Die MK erscheint im Verlag Deutsche Zeitung GmbH, einer Tochtergesellschaft des Verlags Rheinischer Merkur (Bonn).
» zur Medienkorrespondenz 

Über das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik

Das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik nimmt publizistische Aufgaben der Evangelischen Kirche in Deutschland, ihrer Gliedkirchen, Werke und Einrichtungen sowie der evangelischen Freikirchen wahr und fördert sie. Es bedient die Bereiche Printpublizistik, Nachrichtenagentur, Medienethik, Hörfunk, Fernsehen, Film, AV-Medien und digitale Medien.
» zum Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik

Login Jahrbuch-Datenbank

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein.

Bestellung Printversion

Exemplar bestellen

Die Jubiläumsausgabe für 34,90 Euro (zzgl. 2,- Euro Versand).

» zur Bestellung

Letzte Änderung: 26.10.2016 13:25